Senioren in Messel

Ausflug der Senioren nach Grube Messel in die St. Antonius - Kapelle
Bericht von Rita Weber

Am 22.Mai besuchten die Senioren aus St. Pankratius die kleine schlichte Kapelle in Messel im Ortsteil Grube Messel.

Erwartet wurden die Senioren vom Vorstand des Fördervereins Herrn Zacharias und dessen Frau, sowie der Küsterin Frau Kämpf. Mit einem Gottesdienst, gestaltet von Pfarrer Jolie, konnten sich die Senioren mit der Atmosphäre der St. Antonius Kapelle vertraut machen.

Nach dem Gottesdienst erzählte Herr Zacharias etwas über die Entstehung und Erhalt der Kapelle. Hier eine kurze Zusammenfassung: Ein im Jahr 1910 ursprünglich als Spritzenhaus für die Gewerkschaft Messel errichtetes Gebäude wurde zur Kapelle umgebaut und am 20. Dezember 1945 feierlich als „Antonius-Kapelle“ geweiht. Mit dem Ende des zweiten Weltkriegs fanden, wie fast überall in Deutschland, zahlreiche Heimatvertriebene aus dem ehemaligen Sudetenland und Schlesien auch in Grube-Messel und Messel eine neue Heimat. Heutzutage finden in der St. Antonius-Kapelle in Grube-Messel jährlich zwar nicht sehr viele Gottesdienste, diese aber sowohl von Seiten der katholischen als auch der evangelischen Kirchengemeinde Messels statt. Ein Förderverein ist für den Erhalt der Kapelle 2007 gegründet worden. Info: https://www.antoniuskapelle-grube-messel.de/

Nach dem sich die Senioren verabschiedet hatten, ging es zum Ausklang des Nachmittages an das Oberwaldhaus zum Kaffee trinken.