Ausstellung „Heimatvertriebene und ihre Nachkommen“ öffnet wieder

Die Ausstellung  "Heimatvertriebene und ihre Nachkommen" kann bis zum Jahresende unter den bekannten Coronaregeln und nach Voranmeldung bei Birgit Baumann, tel. 06167/456 besichtigt werden.